Kurioses im Rundenwettkampf

Unsere erste GK-Pistolenmannschaft traf am Sonntag auf die Schützen aus Mössingen. Nachdem es im Hinkampf im September schon ein seltenes Unentschieden gab, zeichnete sich ein enger Wettbewerb ab. Nachdem alle Scheiben ausgewertet waren, gab es viele ungläubige Blicke. Tatsächlich haben wir es geschafft, wieder punktgleich zu schießen. Ein leichter Aufwärtstrend war am Ergebnis zu erkennen. Nachdem wir uns im September mit 527 Ringen getrennt haben, waren es am Sonntag sage und schreibe 528! Nach 529, 527 und 532 Ringen in den vorhergehenden Wettkämfen sind die Leistungen auch sehr konstant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.